13
Januar 2016
2017-02-07T15:29:53+00:00

Der Converse CONS One Star ist derzeit ein Dauergast an den Füßen der Skate-Community. Ich habe mir den Schuh genauer angeschaut und ihn auf dem Board nach allen Regeln der Kunst getestet!

Converse CONS One Star Pro Produkt Test

Der Converse Cons One Star

Converse kann wie kaum eine andere Firma auf ikonische Schuhdesigns zurückgreifen. Viele der Klassiker bieten sich auch sehr gut für einen skateboard-spezifischen Relaunch an. Zum einen wurden diese Modelle schon früh von Skatern adaptiert und getragen, zum anderen bietet sich nun die Gelegenheit, die Schuhe nochmals mit neuer Technologie und weiterentwickelten Materialien aufzuwerten. Dass diese Strategie gut funktioniert, zeigt sich bei den vom Chuck Taylor All Star abgeleiteten CTAS Pro Modellen. Genauso wie der All Star, wurde auch der Converse CONS One Star als Basketballschuh entworfen. Seine Anhänger fand das Modell aber auch in den verschiedensten Straßenkulturen und somit auch in der Skate-Community. Besonders in den 90ern war das Modell beliebt. Guy Mariano etwa fährt damit in seinem „Mouse“ Part smoothe Lines in Venice Beach. Wir haben uns angeschaut, was die Neuauflage dieses Klassikers in der Praxis alles kann und den Converse Cons One Star gründlich getestet.

Allgemeine Passform & Gefühl

            „…Neben dem guten Halt bietet die Lunarlon Konstruktion auch eine zusätzliche Dämpfung, was dem Schuh insgesamt eine gute Balance zwischen Boardgefühl und Sicherheit verleiht.“

Der One Star ist ein flach geschnittener und relativ simpler Schuh. Er bietet trotzdem guten Halt, vor allem dank des sehr gut verarbeiteten Fersenbereichs und der Lunarlon Innensohle. Diese ist auch eine der Veränderungen zum ursprünglichen One Star und stammt, da Nike SB und Converse zusammengehören, aus der Laufschuhabteilung von Nike. Neben dem guten Halt bietet die Lunarlon Konstruktion auch eine zusätzliche Dämpfung, was dem Schuh insgesamt eine gute Balance zwischen Boardgefühl und Sicherheit verleiht. Das Außenmaterial aus Veloursleder und eine klassische vom All Star bekannte Vulc-Sohle sind die weiteren Hauptmerkmale des Schuhs. Dank der Vulc-Konstruktion sind Grip und Flick sehr gut. Etwas zu kurz kommt die Atmungsaktivität. Obwohl das Außenmaterial aus relativ dickem Leder besteht, besitzt der Schuh kaum Stellen, an der Luftaustausch stattfinden könnte. Die Passform des Schuhs ist nach vorne hin eher schmal gestaltet. Ganz an der Spitze bietet die Form des Schuhs noch relativ viel Raum. Wer seine Schuhe gerne eng anliegend skatet, sollte eine halbe Nummer kleiner tragen.

Converse CONS One Star Pro Produkt Test

Haltbarkeit

            „…Das verarbeitete Leder ist von hoher Qualität und hält überdurchschnittlich gut.“

Für ein relativ simples Modell mit vulkanisierter Sohle überrascht der One Star mit seiner sehr guten Haltbarkeit. Das verarbeitete Leder ist von hoher Qualität und hält überdurchschnittlich gut. Auch die Außensohle hält sich gut. Innovativ gestaltet ist deren äußerste Schicht im Zehenbereich. Durch die diamantförmige Struktur hält sie dem Abrieb noch etwas länger stand. Die Sohle besitzt ein relativ tiefes Profil. Dank der Gummimischung ist die Vulc-Sohle abriebresistent.

Converse CONS One Star Pro Produkt Test

Fazit

Der One Star wurde von Converse verdientermaßen neu aufgelegt, denn neben dem Retro-Look bietet der Schuh auch eine super Performance auf dem Skateboard. Verantwortlich dafür sind technologische Neuerungen, wie etwa die Lunarlon Innnensohle. Insgesamt gestaltet sich der One Star somit als flacher Vulc-Schuh mit guter Haltbarkeit und Grip.

Über

I'm not just writing about the products - I rather test them.