Tricktipp
Frontflip

Nach dem dir bereits der Nollie, der Nollie Tailslide, der Caballerial sowie der Tripod erklärt wurde, kommen hier hilfreiche Tipps und Tricks von skatedeluxe Teamrider Tobi Hartmuth für den nächsten Pisten Trick: dem Frontflip. Dieser Trick ist wirklich ein Highlight.

Frontflip by Tobi Hartmuth

1) Für den Frontflip fährst du am Besten etwas schneller und mit planer Base an und gehst dabei in die Knie. Wichtig ist es, schon ein Stück vor der Pistenkante den Absprungpunkt anzuvisieren.

2) Kurz vor dem Take-off verlagerst du schnell dein Gewicht auf dein hinteres Bein, hebst die Nose an und bringst dein Gewicht durch eine schwungvolle Bewegung (nimm dabei ruhig den vorderen Arm mit) auf dein vorderes Bein, über welches du dich mit einem kräftigen Nollie und mit planer Base abdrückst. Dabei bringst du dein Körpergewicht mit Schwung auf die Nose, um die Rotation einzuleiten.

3) Lehne dich soweit wie möglich nach vorne und versuche deinen Kopf Richtung Brett zu drücken.

4) Sobald du den Boden verlassen hast, gehst du in die Knie, bückst dich herunter und legst deine Arme an den Füßen an, um Herumzappeln zu vermeiden. So gelangst du in eine kompackte Position für die Rotation.

5) Wenn du wieder Blickkontakt mit dem Landepunkt hast, löst du die Hockehaltung, streckst die Füße und verlagerst dein Gewicht etwas auf den hinteren Fuß, um die Drehung zu stoppen.

6) Achte bei der Landung darauf, dass du zuerst mit dem Tail aufsetzt. Gehe dann in die Knie und fahre mit in Fahrtrichtung gedrehtem Kopf weiter als wäre nichts gewesen. Yeahhh – dein erster Frontflip!

Jetzt viel Spaß beim Üben!

Bock auf mehr? Hier gibt es weitere Snowboard Trick Tipps!

Hinterlasse einen Kommentar