Tricktipp
Tripod

Nach dem dir bereits der Nollie, der Nollie Tailslide und der Caballerial erklärt wurde, kommen hier hilfreiche Tipps und Tricks von skatedeluxe Teamrider Tobi Hartmuth für den nächsten Pisten Trick: dem Tripod. Mit dem Tripod wirst du auf jeder Piste Spaß haben!

How to Tripod by Tobi Hartmuth

1) Für den Tripod fährst du mit geringer Geschwindigkeit und ebener Base an, fokussierst die Pistenkante an und gehst dabei in die Knie. Wenn du den Tripod ein paar Mal geschafft hast, kannst du die Geschwindigkeit nach Belieben regulieren.

2) Drehe deine Schultern bereits während der Anfahrt leicht in die BS-Richtung ein und poppe einen leichten Ollie über dein Tail aus der Hocke heraus. Anschließend leitest du die 180°-Drehung mit deinem Oberkörper ein.

3) Jetzt aufgepasst: Bücke dich bereits während des Sprungs und lehne dich ein wenig nach vorne zur FS-Kante hin, um nach dem Spin schnell mit den Händen nach dem Boden greifen zu können. Strecke jetzt deine Beine im Flug, damit du besser in die Tripod-Position kommst.

4) Verlagere dein Gewicht stark auf das nun hintere Bein, um den Tripod möglichst stabil und lange halten zu können. Sobald du kannst, greifst du mit beiden Händen in den Schnee, um dich zu stützen. Drücke jetzt beide Beine durch.

5) Du befindest dich nun fast waagerecht über dem Schnee. Der einzige Teil deines Boards, der noch den Boden berührt, ist die Nose. Versuche nun in dieser Position einige Meter auszuharren und genieße diese etwas andere Perspektive.

6) Lehne dich jetzt wieder etwas weiter nach vorne und ziehe die Hände zurück. Drehe dein Board über das Tail ein bisschen in die FS-Richtung und drehe dich über die Nose zurück in die Ausgangsposition (um FS 180°).

7) Verlagere dein Gewicht ein wenig auf die Backside-Kante, um ungewolltes Weiterdrehen zu vermeiden und fahre locker weiter.

Jetzt viel Spaß beim Üben!

Bock auf mehr? Hier gibt es weitere Snowboard Trick Tipps!

Hinterlasse einen Kommentar