Boardshorts

Boardshorts

Boardshorts – die perfekten Begleiter im Sommer, beim Skaten und im Wasser  

Wenn es an den Strand oder zum Skatetrip geht, dann meistens nicht ohne – zumindest nicht im Sommer. Die Rede ist von der guten, alten Badehose. „Pack die Badehose ein …“, sangen schon deine Eltern und auch heute kannst du da nur nickend zustimmen. Einziger Unterschied: Heute sprichst du nur noch selten von Badehosen, außer du bist Hochleistungsschwimmer. Heute nennt man die sympathischen Textilien die Element, Volcom, Hurley, Quiksilver, Billabong, RVCA und viele andere Skate Brands für den Strand, den Spot oder Skatepark herstellen eher Badeshorts, Shorts oder Boardshorts.

Die Freude bleibt aber die gleiche, vorausgesetzt du gönnst dir den Sommer, Wasser und die Hitze auf deinen vier Rollen. Denn genau dafür wurden die Boardshorts erdacht und produziert. Ursprünglich als klassische Surfer-Klamotte entworfen, dienen sie heutzutage ‚normalen‘ Badegästen und Boardsportlern gleichermaßen als sichere Umhüllung. Egal ob Flachwasserbereich, leichte Brise vorm Curb oder zwischen den fiesen Streetspots und Swells einer Traummetropole, deine Boardshort steht zu dir. Wie es dazu kommt? Die Erklärung liegt im Material!

Woraus bestehen Boardshorts? – Willkommen zur Materialkunde  

Fast alle Boardshorts bestehen vollständig aus Kunststoff (Polyamid, Polyester und Nylon), die diesem wunderbaren Kleidungsstück zu ihren markanten Eigenschaften verhelfen: Sie sind leicht, abriebfest, elastisch und schnelltrocknend. Manche Shorts kennen hingegen auch Baumwolle als Bestandteil, was die Shorts dann etwas weicher machen. Andere bestehen teilweise aus recycelten Materialien wie die Hurley Phantom JJF Solid 19“ Boardshorts.

Die verwendeten Materialien gewährleisten, dass weder die Sonne noch Chlor- und Salzwasser deiner Bordshorts etwas anhaben können. Spurlos zieht es an ihnen vorüber! Du siehst, eine solche Boardshorts eignet sich wunderbar zum Skaten oder für verschiedene Wassersportarten. Denn egal ob du dich auf dem Asphalt lang machst, wild schwitzt, durch die Wellen tauchst oder einfach nur das Bedürfnis verspürst, mächtig Fahrtwind aufzunehmen, Boardshorts erfüllen genau diese Wünsche – und zwar umgehend.

Boardshorts gibt es in allen Größen und in allen Farben!  

Boardshorts sind eine der demokratischsten Kleidungsstücke überhaupt. Egal, wie du gebaut bist und dich fühlst, eine Boardshorts geht immer. Solltest du dich hingegen eher fürs klassische Schwimmen interessieren, könnte der weite Schnitt an den Beinen eventuell etwas hinderlich sein. Für die Skater von nebenan und die Mädchen und Jungs mit ihren Short- und Longboards ist genau dies von Vorteil: Beinfreiheit so weit das Auge bzw. deine Oberschenkel und Beine reichen. Der klassischen Bordshorts geht es aber nicht nur um Funktionalität. Es bleibt auch viel Raum und vor allem Farbe für verschiedenste Designs und Kolorierungen. Grelle Farben im Stile verspielter Neon-Facetten sind häufig aber nicht unbedingt zwingend. Natürlich gibt es auch die schlichten Varianten, seriöse Boardshorts mit denen du im Hochsommer sogar bei dem ein oder anderen Geburtstag auflaufen könntest.

Mit welchem Fit und Schnitt geht es zum Skaten?  

Ausgehend von deinem Knie lassen sich prinzipiell drei grobe Schnitte unterscheiden. Entscheidend ist dabei vor allem die Länge: Boardshorts enden entweder unter deinem Knie, auf deinem Knie oder darüber. Klingt simpel und ist es auch! Der Umfang im Beinbereich / am Oberschenkel ist meist recht weit gehalten. Eine große Bandbreite gibt es hier nicht, denn ein legerer Schnitt und eine größtmögliche Beinfreiheit sind essentiell wie funktional. Die häufig eingenähte zweite Materiallage, meist ein dünnes Netz, gewährleistet den perfekten Sitz deiner Shorts. Gesäß und Seitentaschen sowie der markante Bund am oberen Ende sowie das Zugbandsystem komplettieren deine Shorts und machen sie in der Summe zu dem perfekten Beinkleid bei warmen Temperaturen. Du siehst, egal, ob zum Surfen, Skaten, für den lockeren Badespaß, zum Volleyballspielen am Strand oder für die Romantik unter der Südeuropäischen Abendsonne, Bordshorts passen in jeden Moment.

Filter