Trick Tipp
5-0

Als 5-0 Grind bezeichnet man das Grinden mit der hinteren Achse auf einer Curb oder einem Rail.

Der 5-0 Grind kann als eine Weiterentwicklung des 50-50 verstanden werden, der vorher unbedingt sitzen sollte, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie es sich auf einer Curb anfühlt.

Gerade auf Rails sieht ein 5-0 sehr stylisch aus. Die Ausführung eines 5-0s gibt es sowohl Frontside als auch Backside, je nachdem ob sich das zu grindende Obstacle vor oder hinter dir befindet.

Hier erfährst du, wie der 5-0 funktioniert.

5-0
Video

Trick Tipp Video: 5-0

5-0
Sequenz

Trick Tipp Sequenz: 5-0

Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0 Skateboard Trick 5-0
5-0
Step By Step

Trick Tipp Step By Step: 5-0

Klicke auf die Bilder zum Vergrößern

1. Unabhängig davon, welchen 5-0 du machst, fahre parallel in Ollie-Position auf das Obstacle zu.

2. Beim Abspringen wirst du feststellen, dass BS 5-0s ein bisschen mehr Übung verlangen, da sich die Curb hinter dir befindet und deshalb nicht ganz so einfach zu treffen ist.

3. Ziele mit der Hinterachse auf die Kante der Curb und verlagere dein gesamtes Gewicht auf das hintere Bein, um sicher im Grind zu stehen.

Wichtig ist auch hier wieder, möglichst weich auf der Kante aufzusetzen, um ein Steckenbleiben zu verhindern.

4. Auch wenn du dein Gewicht auf dem Hinterbein hast, achte darauf, dass du deinen Oberkörper gerade hältst und dich nicht zu sehr nach hinten lehnst, um nicht wegzurutschen. Versuche außerdem deinen Oberkörper relativ parallel zur Curb zu positionieren.

5. Der Abgang ist relativ einfach, da das Körpergewicht schon auf dem hinteren Bein ist. Also einfach abwarten und beim Verlassen der Curb das Gleichgewicht wieder etwas nach vorn verlagern, um auf beiden Achsen sicher weiterzufahren.

Mehr Tricks
?

Welcher Trick als nächstes?

Deine 5-0s sitzen locker an Curb, Rail und Ledge? Dann ist es Zeit für einen Step-up! Schau dir doch mal den Nosegrind an oder schaffe dir ein paar Slides wie Noseslide und Tailslide drauf.

Dir steht der Sinn nach etwas völlig Anderem? Kein Problem! Klick dich einfach durch die verschiedenen Trick Tipps für’s Flat, Curb und Rail oder Transition.

Hinterlasse einen Kommentar