Trick Tipp
Backside Smithgrind

Der Smithgrind ist ein richtig männlicher Trick und macht in der Rampe mindestens genauso viel Spaß wie am am Curb oder einem Rail. Beim Smithgrind grindest du, ähnlich wie beim 5-0, auf der hinteren Achse, während die vordere Achse in der Luft schwebt. Der Unterschied zwischen beiden Tricks liegt jedoch in der Position, in welcher deine Vorderachse beim Grind liegt. Der Smithgrind erinnert an einen 50-50 Grind bei dem die Vorderachse das Coping nicht getroffen hat und nun seitlich unter dem Coping rutscht.

Hier erfährst du, wie der Backside Smithgrind funktioniert.

Backside Smithgrind
Sequenz

Trick Tipp Sequenz: Backside Smithgrind

Skateboard Trick Backside Smithgrind Skateboard Trick Backside Smithgrind Skateboard Trick Backside Smithgrind Skateboard Trick Backside Smithgrind Skateboard Trick Backside Smithgrind Skateboard Trick Backside Smithgrind Skateboard Trick Backside Smithgrind
Backside Smithgrind
Step By Step

Trick Tipp Step By Step: Backside Smithgrind

Klicke auf die Bilder zum Vergrößern

1. Du fährst Fakie möglichst parallel auf das Curb zu. Dabei sollte zwischen dir und dem Curb ein Abstand von ungefähr 30 cm sein. Wenn du zu eng Curb anfährst, stößt du beim Absprung mit der Nose gegen das Curb. Bist du zu weit vom Curb entfernt, so triffst du die Curbkante kaum mit deiner Nose.

2. Dein hinterer Fuß steht dabei mit dem Ballen auf dem Tail, dein vorderer Fuß relativ platt über der Vorderachse. Dein Oberkörper sollte leicht zum Curb vorgedreht sein, wobei du leicht in die Hocke gehst und deinen Kopf in Richtung des Curbs drehst, um es anvisieren zu können.

3. Jetzt kommt der einfachste Teil des Tricks. Du stehst im Noseslide auf der Curbkante und solltest so lange rutschen, wie das Wachs auf dem Curb, dein Speed und die Länge des Curbs es zulassen. Je näher du dem Ende des Slides kommst, desto genauer solltest du deinen hinteren Fuß in Nollie Heelflip Position bringen und leicht in die Hocke gehen, um Schwung für den Heelflip out zu holen.

4. Hast du das Ende deines Slides erreicht, machst du nun einen kleinen Nollie vom Curb, knickst dabei deinen hinteren Fuß ab und ziehst ihn mit der Ferse über das Board in Richtung des Tails. Ein leichtes nach unten Drücken kann die Drehung des Heelflips dabei erleichtern.

5. Nun kannst du nur noch abwarten und hoffen, dass der Heelflip bis zur Landung komplett dreht. Dabei springst du über deinem Board und schaust dir das Spektakel in Ruhe an. Merkst du, dass der Heelflip sich nicht vollständig dreht, so kannst du den Trick abbrechen und mit einem oder beiden Füßen neben dem Board landen.

6. Wie bei eigentlich allen Tricks, so gilt auch hier die Faustregel, dass eine leichte Hocke, eine zentrale Position des Körpers über dem Board und leichte Ausgleichsbewegungen des Oberkörpers den Schwung des Tricks am besten abfangen und du so am sichersten ausfährst.

Mehr Tricks
?

Welcher Trick als nächstes?

Der Backside Smithgrind sitzt bereits? Dann schau dir die weiteren Trick Tipps für das Flat an. Falls du nicht nur Lust auf Flat hast, haben wir auch Tricks Tipps für die Curb und Trick Tipps für Transition für dich am Start.

Hinterlasse einen Kommentar