Trick Tipp
Nosegrind

Als Nosegrind bezeichnet man das Grinden mit der vorderen Achse auf einer Ledge oder einem Rail.

Der Nosegrind ist ein verhältnismäßig schwerer Grind und entspricht von der Körperhaltung ungefähr einem Nosemanual. Nur fährt man hierbei nicht auf zwei Rollen, sondern grindet mit der Vorderachse auf einem Curb oder Rail. Die Ausführung eines Nosegrinds gibt es sowohl Frontside als auch Backside, je nachdem ob sich das zu grindende Obstacle vor dir oder hinter dir befindet.

Zum Üben des Nosegrinds solltest du dir eher ein Curb aussuchen, da der Nosegrind am Rail deutlich schwieriger ist und schnell mal in einem ordentlichen Slam enden kann. Also immer mit der Ruhe, der Nosegrind muss nicht first try klappen.

Hier erfährst du, wie der Nosegrind funktioniert.

Nosegrind
Video

Trick Tipp Video: Nosegrind

Nosegrind
Sequenz

Trick Tipp Sequenz: Nosegrind

Skateboard Trick FS Nosegrind Skateboard Trick FS Nosegrind Skateboard Trick FS Nosegrind Skateboard Trick FS Nosegrind Skateboard Trick FS Nosegrind Skateboard Trick FS Nosegrind Skateboard Trick FS Nosegrind Skateboard Trick FS Nosegrind Skateboard Trick FS Nosegrind Skateboard Trick FS Nosegrind Skateboard Trick FS Nosegrind Skateboard Trick FS Nosegrind Skateboard Trick FS Nosegrind Skateboard Trick BS Nosegrind Skateboard Trick BS Nosegrind Skateboard Trick BS Nosegrind Skateboard Trick BS Nosegrind Skateboard Trick BS Nosegrind Skateboard Trick BS Nosegrind Skateboard Trick BS Nosegrind Skateboard Trick BS Nosegrind Skateboard Trick BS Nosegrind Skateboard Trick BS Nosegrind Skateboard Trick BS Nosegrind Skateboard Trick BS Nosegrind Skateboard Trick BS Nosegrind
Nosegrind
Step By Step

Trick Tipp Step By Step: Nosegrind

Klicke auf die Bilder zum Vergrößern

1. In jedem Fall fährst du parallel in Ollie-Position auf das Obstacle zu und springst ab.

2. Dann zielst du mit der Vorderachse auf die Kante der Curb und verlagerst dein Körpergewicht leicht nach vorn.

Wichtig ist auch hier, möglichst weich auf die Kante aufzusetzen, um ein Steckenbleiben zu verhindern.

3. Im Grind eingeloggt, sollte dein gesamtes Gewicht auf deinem Vorderfuß sein, der sich auf der Nose befindet.

Dein hinterer Fuß befindet sich ungefähr über der hinteren Achse und dient lediglich der Stabilisierung des Boards im Nosegrind, damit du mit der Nose nicht aufsetzt.

Um sicher im Grind zu stehen, darf die Nose die Kante nicht berühren, weshalb du den Grind bis zum Schluss ausbalancieren musst.

4. Nachdem du den Nosegrind bisher gut gemeistert hast, solltest du dich früh genug auf den Abgang konzentrieren.

Dabei solltest du darauf achten, dass deine Füße einerseits nicht den Kontakt zum Board verlieren und andererseits ungefähr über den Achsen stehen.

Um am Ende des Grinds rauspoppen zu können, gibst du der Nose einen kleinen Schubser nach vorn und hebst die Hinterachse noch ein klein wenig höher in die Luft, damit das Tail beim Verlassen der Kante die Curb nicht berührt.

5. Achte beim Landen darauf, dass du mit deinen Füßen auf den Achsen deines Boards landest und du dich nicht zu weit in Richtung Nose lehnst, damit du nicht nach vorn kippst.

Mehr Tricks
?

Welcher Trick als nächstes?

Fronside wie Backside Nosegrind gehen locker aus der Hüfte? Dann schaue dir mal an, was so alles mit deiner Boardmitte geht! Frontside wie Backside Boardslides warten auf dich. Sollten dazu noch BS wie FS 180 sitzen, kannst du dich an Lipslides wagen.

Genug von Slides und Grinds? Nicht aufhören, denn es gibt noch eine ganze Stange an Tricks, die du an anderen Spots probieren kannst. Klick dich einfach durch die verschiedenen Trick Tipps für’s Flat, Curb und Rail oder Transition.

Hinterlasse einen Kommentar