16
Dezember 2016
2017-01-13T16:57:19+00:00

Österreich ist immer eine Reise wert! Besonders, wenn man das skatedeluxe Team im Gepäck hat. Nicht Almen, Frischmilch und Bergluft waren hier das Ziel, sondern die Asphaltmeere der Alpenmetropolen. Begleite die Jungs auf ihrem Into the Valley Trip!

 

Into The Valley | B-Sides

Der Plan: Das komplette Team für einen Trip zu vereinen. Das Ziel: Die Republik Österreich. Doch schnöder Wanderurlaub ist mit dem skatedeluxe Team nicht drin, denn die Crew aus holzverliebten Roll-Enthusiasten zog weniger die Nähe zur Bergwelt in die Alpen-Metropolen als die Vielzahl urbaner Spots!

INTO THE VALLEY | SKATEDELUXE

Kurzerhand wurden Willow, Denny Pham, Ben Dillinger, Christoph Radtke, Douwe Macare und Matt Débauché eingesackt und nach Innsbruck verfrachtet, wo bereits Florian „Burny“ Hopfensperger, Severin Strauss und Peter Mader samt Kamera-Equipment warteten. Viel Zeit für Sight-Seeing blieb nicht, denn die Straßen der kreativen Studentenstadt warteten bereits auf ihre Erkundung.

Innsbruck

Einwohner: 122.458

Fläche: 104,9 km²

Höhe: 574 m

Spot to be: Landhausplatz

Douwé Macaré - Innsbruck | Burny

„Douwé Macaré vor der nächsten Session in Innsbruck“

Innsbruck ist modern und die Architektur schreit förmlich danach, berollt zu werden. Kein Wunder, dass sich bereits viele internationale Teams in der Stadt tummelten.

Die Bergkette lies nur bestes Wetter in das Inn-Tal und der unberechenbare Kick-Faktor schien ebenfalls auf unserer Seite zu sein.

Mit Teammanager Eric als Wahl-Innsbrucker an der Seite hatte die Stadt im Inn keine Chance lohnenswerte Spots versteckt zu halten.

Als ein wahres Mekka erwies sich der neu gestaltete Landhausplatz, der sogar offiziell zum Skateboarden freigegeben ist.

Vielfältige Obstacles inspirieren dabei nicht nur das geschulte Fotografenauge, auch mit dem Brett kann man hier die Kreativität frei rollen lassen.

Doch auch der Blick über den Stadtrand hinaus lohnt und so wurde im nahe gelegenen Schwaz das berüchtigte Triple Stairset mit reichlich NBD’s befeuert.

Willow - Innsbruck | Burny

„Willow mit voller Motivation in Innsbruck“

   

Wien

Einwohner: 1,741 Millionen

Fläche: 414,87 km²

Höhe: 151 m

Spot to be: Donauinsel

Denny Pham - Wien | Burny

„Denny Pham – Wien“

Servus, Innsbruck! Küss die Hand, Wien! Punkt #2 auf der Agenda: Die Hauptstadt der Alpenrepublik.

Fernab von Schnitzel, Falco und High Society, zog es das skatedeluxe Team direkt auf die Straße.

Nach einer soliden Opening-Session auf der Donauinsel, ging es tiefer in die Stadt. Bestes Wetter, feinste Spots und der richtige Spirit wurden dankbar genutzt und in eindrucksvolle Footage verwandelt.

In der Kaiserstadt geben sich raue Spots und pompöse Architektur die Hand und warten nur darauf, mit brettialer Kunst aufgewertet zu werden.

Bieten diverse Brücken und abgelegenen Ledges Ruhe, schaut an vielbegangenen Sehenswürdigkeiten, wie den Treppen der Hofburg, gern die Polizei zu. Wollen die Uniformierten den Spot wieder für sich alleine haben, hat Wien noch mehr auf der Karte.

Local Marcel Rieger kredenzte als Nachtisch die Stubentor Ledges, das Urania Rail und die Kaisermühlen Upledge samt dem obligatorischen Wiener Schnitzel als Hauptgang.

Douwé Macaré - Wien | Burny

„Douwe Macare – Wien“

   

Das Gute liegt oftmals so nah! So abgedroschen der Spruch auch ist, er mag zuweilen passen. Wien und Innsbruck sind nicht nur eine gute Ausgangslage, um die Bergwelt Sommers wie Winters zu erkunden, auch Skateboarding kann in den Tälern beider Metropolen exzessiv zelebriert werden.

Über

"When the going gets weird, the weird turn pro!" - H.S.T.