Tricktipp
Heelside 180

Der Heelside 180 ist einer der Basistricks unter den Stand- up- Slides und damit die Grundlage für viele weitere Tricks. Beim Heelside 180 geht es darum, der Name lässt es vermuten, mithilfe eines Slides eine 180 Grad Drehung zu machen. Wie das ganze funktioniert, ohne dass das Board bei der Hälfte stoppt und man selbst eine Glanzparade hinlegt zeigt dir hier unser skatedeluxe Longboard Teamrider Julian Fuchs!

4 Kommentare zu “Heelside 180

    • David

      Hallo Jonas,

      Rollen werden aus Polyurethan (einem gummiartigen Kunststoff) hergestellt. Zum Sliden sind grundsätzlich alle Skateboard- und Longboardrollen geeignet, es kommt aber neben der je nach Hersteller und Modell unterschiedlichen Polyurethanmischung vor allem auf die Lauffläche und Form der Rolle an, um eine Aussage über die Slidefähigkeit zu treffen. Mehr Informationen über Rollen findest du HIER.

      Reply
  • nikolas raith

    Wie viel Tempo brauche ich ungefähr?
    Würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen
    vielen danke in vorraus

    gruss
    niko

    Reply
    • David

      Hi Niko,

      das benötigte Tempo hängt von den Rollen und vom Gefälle ab. Je mehr Grip die Rollen haben, desto mehr Speed braucht man für den Slide und je steiler es bergab geht, desto weniger Tempo braucht man.
      Für den ersten Heelside 180 reichen sicherlich 15-20 km/h aus, wenn du Rollen mit aberundeten Lippen benutzt. Ich hoffe, dass ich helfen konnte :)

      Viele Grüße
      David

      Reply

Hinterlasse einen Kommentar