12
Oktober 2018
2018-10-12T16:50:32+00:00

Dass New Balance Numeric wissen, wie man gute Skateschuhe macht, ist kein Geheimnis. Die Brand hat viele Styles & Features im Programm, um dir den perfekten Skateschuh zu bieten. Wir haben den neuen New Balance Numeric 420 für dich getestet.

Der New Balance Numeric 420 wurde gemeinsam mit Marquis Henry entwickelt und ist von den Laufschuhen der 1970er Jahren inspiriert.

Neben dem geringen Gewicht ist vor allem das nahtlose Synthetik-Obermaterial eine Besonderheit des NB# 420.

Zusätzlich hat der New Balance 420 die innovative REVlite Mittelsohle für maximalen Support bekommen. Aber kann der New Balance Numeric 420 den hohen Erwartungen gerecht werden?

Erster Eindruck

Für mich sieht der New Balance Numeric 420 aufgrund des Synthetik-Uppers nicht wie ein typischer Skateschuh aus. Man merkt aber sofort, dass der Schuh sehr gut verarbeitet ist und hier viel Liebe zum Detail reingesteckt wurde.

Dank der innovativen REVlite-Mittelsohle ist dieser Skateschuh zudem sehr leicht. Der Name hält übrigens was er verspricht, denn in die Zunge des New Balance Numeric 420 ist eine kleine Tasche für deine Goodies eingebaut.

  • New Balance Numeric 420 Out of the Box

Erste Session

Die erste Session verlief nicht ganz wie erwartet. Normalerweise mache ich viele Flip Tricks, aber direkt aus dem Karton geskatet, fehlte mir leider der richtige Flick.

Es hat ein paar Sessions gebraucht, bis ich mich an den New Balance Numeric 420 gewöhnt hatte. Die atmungsaktive Toe Cap ist direkt positiv aufgefallen und sorgte für eine sehr gute Belüftung des Schuhs.


  • New Balance Numeric 420 Out of the Box
 

Passform & Komfort

Da ich vorher noch keinen New Balance Numeric Skateschuh hatte, habe ich die selbe Größe bestellt, die ich normalerweise fahre. Beim Auspacken sah es zuerst so aus als wäre der Schuh für meine recht breiten Füße zu schmal. Nachdem ihn angezogen hatte, passte er sich aber gut meinem Fuß an.

Der Fersenbereich fühlte sich extrem stabil und fest an und die Knöchel wirken gut geschützt. Das ist aber sicher ein Grund, weshalb die Einlaufphase länger gedauert hat. Anders als erwartet, ist die Zehenkappe des New Balance Numeric 420 recht weit, da der Schuh nicht viel Polsterung in diesem Bereich hat.

PUNKTE: 7/10

New Balance Numeric 420 Details

Performance

Die ersten Schritte im NB# 420 fühlten sich ungewohnt an. Der Heel Cup ist sehr steif und trotz des kompletten Synthetik-Uppers fehlte mir anfangs Flick & Grip. Nach einer gewissen Eingewöhnungsphase, änderte sich das Bild jedoch und beides wirkte durchaus positiv.

Dank der Steifheit des Fersenbereichs fühlt man sich im New Balance Numeric 420 sicher und geht auch gern neue Tricks an. Gerade wenn du hohe Gaps und lange Treppen-Sets skatest, hilft die Steifigkeit des Schuhs und die gute Impact Protection der Sohle sehr.

Auch zum Ende des Tests war der Schuh noch immer sehr fest und ich denke, das ist ein herausragendes Merkmal, auf das New Balance hier abgezielt haben. Zudem ist die Haltbarkeit der Ollie-Area im Vergleich zu Schuhen mit Wildleder-Upper deutlich besser.

PUNKTE: 8/10

New Balance Numeric 420 Details

Boardfeel & Grip

Wie bereits gesagt, hatte ich Schwierigkeiten mich an den Schuh zu gewöhnen. Die Gummiaußensohle wirkt zwar recht dünn, hat aber, genau wie der Heel Cup, eine hohe Steifigkeit. Entprechend wenig Boardfeel bot der Schuh zu Beginn, was sich jedoch mit der Zeit entwickelte.

Der Grip des New Balance Numeric 420 war sehr beeindruckend und ließ auch während des gesamten Wear Tests nicht nach. Aufgrund des Synthetik-Uppers hatte ich gerade zu Beginn einige Probleme mit dem Flick des Schuhs und um ehrlich zu sein, bin ich mir noch immer nicht sicher, ob ich ihn mag oder nicht.

PUNKTE: 7/10

New Balance Numeric 420 Details

Polsterung

Die REVlite Mittelsohle und das herausnehmbare Ortholite Fußbett funktionieren sehr gut zusammen und fangen viel Impact auf.

Die Sohle ist jedoch nicht allzu dick, weshalb die Aufprallabsorption etwas beschränkt ist. Wenn du jedoch nicht über 10er Treppen-Sets hinaus gehst, ist der New Balance Numeric definitiv eine gute Wahl.

PUNKTE: 9/10

 

Haltbarkeit

5 Stunden

Nach der zweiten Skate Session fühlte sich der New Balance Numeric deutlich komfortabler an als zu Beginn. Bis zu diesem Punkt hatte ich nur wenige Flip Tricks gemacht, doch an der Schuhspitze zeigte sich schon ein leichter Abrieb.

Normalerweise ist das eine ungewöhnliche Stelle, doch die Außensohle steht hier etwas hervor. Das Mesh-Upper zeigte bereits einige aufgeraute Stellen, doch die Ollie-Area war makellos.

10 Stunden

Die Mesh-Stellen des NB# 420 zeigten mit jeder Session mehr Beschädigungen, doch die Ollie Area hatte weiterhin kein Loch. Da das Upper völlig ohne Nähte auskommt, ist der New Balance Numeric 420 in meinen Augen fast unzerstörbar.

Der Grip des Schuhs ist wirklich ausgezeichnet. Nur die Schnürsenkel waren zu diesem Punkt gerissen, weshalb ich sie tauschen musste. Leider wird der Schuh ohne Ersatz-Schnürsenkel geliefert.


  • New Balance Numeric 420 10 Hours

15 Stunden

Nach 15 Stunden hatte ich mich definitiv an den New Balance Numeric 420 gewöhnt und er fühlte sich sehr komfortabel an. Jedoch löste sich jetzt die oberste Schicht der Ortholite-Sohle etwas ab. Das war zwar nervig, schränkte aber die Funktionalität des Schuhs nicht ein.

Nach einer Weile zeigte die Zehenkappe mehr Verschleiß, wodurch die zweite Schicht des Uppers zum Vorschein kam. Doch von einem Loch kann keine Rede sein. Auch die Ollie-Area wies jetzt mehr Abnutzung auf, konnte aber noch weiter geskatet werden.

20 Stunden

Für die letzten Sessions habe ich versucht, alles zu skaten, was es gibt – Ledges, Rails, Transition, Gaps und viele Flips. Zu guter Letzt stand noch der obligatorische 100 Kickflips Test an.

Auch danach waren Toe Cap und Ollie-Area immer noch gut in Schuss. Der Synthetik-Upper sticht hier wirklich heraus und verpasst dem New Balance Numeric 420 eine sehr hohe Haltbarkeit.


  • New Balance Numeric 420 20 Hours

PUNKTE: 9/10

 

FAZIT

Der New Balance Numeric 420 ist ein moderner Skateschuh, der Dank seines Synthetik-Uppers und der REVlite-Sohle sehr leicht ist und eine enorme Haltbarkeit aufweist. Aufgrund der hohen Steifigkeit, besonders in der Heel-Area, kann es zu einer langen Break-In Phase kommen.

Vor allem der ausgezeichnete Grip der Sohle und der geringe Verschleiß in den stark beanspruchten Bereichen des Schuhs sprechen für die hohe Qualität, die New Balance Numeric mit dem 420 abliefern.

Funktionale Features wie die herausnehmbare Ortholite-Sohle und die Stash Pocket an der Zunge runden den Skateschuh gekonnt ab. Wenn du einen guten Allrounder mit moderner Technik suchst, bist du mit dem New Balance Numeric 420 gut beraten.

Zusammenfassung

Nachteile

  • Lange Break-In Periode
  • Hoher Verschleiß am Mesh-Upper
  • Gerissene Schnürsenkel

Vorteile

  • Perfekte Passform
  • Guter Halt an den Knöcheln
  • Sehr gute Impact Protection
  • Stylishes Design
  • Stash Pocket in der Zunge
  • Sehr haltbare Toe Cap & Ollie-Area
 

Über