04
Januar 2019
2019-01-21T14:33:53+00:00
Wer den Nike SB Gato nicht kennt, denkt wahrscheinlich auf den ersten Blick an einen Fußballschuh. Wir haben für dich getestet, wie gut sich der Nike SB Klassiker zum Skaten eignet.
Nike SB Gato
Für den Gato hat man sich bei Nike SB von der Silhouette eines Fußballschuhs inspirieren lassen und 2013 den ersten Lunar Gato als Skateschuh & Sneaker auf den Markt gebracht. Zwischen 2013 und 2014 wurden stetig neue Colourways des Lunar Gatos veröffentlicht. Bis 2018 war jedoch vorerst Pause für den Nike SB Gato, bis der Schuh im Sommer 2018 als Supreme-Kollabo neu aufgesetzt wurde. Seitdem scheint der ikonische Schuh wieder ein fester Bestandteil im Programm von Nike SB zu sein.

Vom Fußballplatz auf die Straße

Die Silhouette des Gatos gefiel mir schon, als er 2013 das erste Mal von Nike SB auf den Markt gebracht wurde. Umso mehr habe ich mich gefreut, als Nike SB den Schuh wieder in ihre Kollektion mit aufgenommen und neu veröffentlicht haben.

Passform & Boardgefühl:

Der Cupsole-Schuh fühlt sich direkt aus dem Karton bequem an und macht insgesamt einen guten Eindruck. Die Silhouette des Gatos taugt nicht nur zum Fußballspielen, sondern überzeugt auch auf dem Skateboard. Bezüglich Bordgefühl und Passform muss sich der neue Nike SB Gato auf keinen Fall verstecken.

Haltbarkeit:

Die Haltbarkeit eines Skateschuhs hängt natürlich immer von vielen verschiedenen Faktoren ab. Der Nike SB Gato hat sich bei diesem Wear Test direkt mit einem frischen Griptape messen müssen. Das hat man dem Schuh bzw. vor allem dem Glattleder & dem Mesh-Material relativ schnell angemerkt. Die Sohle hingegen sieht auch nach mehreren Wochen fast so aus, wie am ersten Tag.
 

Fazit:

Der Gato von Nike SB macht nicht nur auf dem Fußballplatz sondern auch auf dem Brett eine ordentliche Figur und skatet sich richtig gut. Designtechnisch spielt der Schuh auf jeden Fall in der Champions League mit. Hier und da hätte jedoch ein wenig mehr Dämpfung nicht geschadet. Wir sind auf kommende Colourways gespannt!
 

Bewertung:

Punkte: 8/10

Vorteile:

  • Boardfeel
  • Komfort
  • Design

Nachteile:

  • Haltbarkeit
  • Dämpfung
 
Photos: Theo Acworth | @theoacworth

Über