17
Juli 2016
2017-10-16T10:11:38+00:00

Gerade noch den Opening Part in adidas‘ Away Days abgeliefert, schon ist Lucas Puig mit einem neuen Signature Modell auf den Drei Streifen unterwegs. Dürfen wir vorstellen: der adidas Skateboarding Lucas Premiere ADV!

Lucas Puigs Vita hat schon einiges zu bieten: Pro auf adidas Skateboarding, Urgestein bei Cliché und dazu noch das Gesicht von Hélas. Man könnte meinen, dass bei diesem Franzosen alles wie am Schnürchen läuft. Doch wie immer im Leben, riss auch bei Lucas Puig irgendwann einmal die Glückssträhne, oder wie in seinem Fall das vordere Kreuzband. Für den 29-Jährigen heißt es deshalb erst einmal viel Geduld und Physio, bevor er sich wieder neuen Projekten widmen kann. Der Clip für den adidas Lucas Premiere ADV wurde aber zum Glück noch in der verletzungsfreien Phase abgedreht, so dass der Release des mittlerweile dritten Pro-Modells von Lucas Puig nun nichts mehr im Weg steht.

Als einer der technikstärksten Street Skater seiner Generation braucht er natürlich einen Schuh, der alle Ansprüche sowohl ans Tragegefühl als auch an die Optik bis ins kleinste Detail erfüllt. Der Lucas Premiere ADV entspricht genau diesen Erwartungen, denn bei der Entwicklung des neuaufgelegtem adidas Tennisschuhs legte man den Fokus besonders auf die Details. Auch wenn das Ausgangsmodell aus den 70er Jahren rein optisch einem perfekten Skateschuh schon sehr nahe kam, mussten noch einige skaterelavante Features hinzugefügt werden. So hat man zunächst die Sohle und den Upper im Gewicht reduziert, um den Schuh einerseits leichter zu machen und andererseits, um den Fuß näher ans Board zu bringen.

Um die Atmungsaktivität des adidas Lucas Premiere ADV zu steigern, entschied man sich beim Upper für eine Kombination aus Mesh und hellem Veloursleder. Für eine optimale Luftzirkulation sorgen zudem zahlreiche Perforierungen an den Seitenpanelen, der Zunge sowie an der Zehenkappe. Während wichtige Stellen wie die Ollie-Area oder der Fersenbereich durch den Einsatz von Veloursleder vor Blowouts geschützt werden, hat man den Zehenbereich zusätzlich mit adiTUFF-Material ausgestattet. Diese Technologie, mit der bisher nur Golf- bzw. Tennisschuhe von adidas verstärkt wurden, garantiert doppelten Schutz vor Abreibungen durch Griptape.

Obwohl Lucas Puig eigentlich immer ohne Innensohlen skatet, und deshalb auch erst einen ganz cleaner Signature Schuh ohne eben diese zur Debatte stand, entschied man sich aufgrund der fehlenden Massenkompatibilität doch lieber dagegen. Wäre ja auch ziemlich ungünstig, wenn nur eine Hand voll Leute diesen Schuh richtig genießen könnten. Der erste Colourway des adidas Lucas Premiere ADV kommt deshalb mit Innensohlen und in schlichten Weiß- und Cremetönen. Genau das Richtige für den Toulouser Homeboy und seinen unverwechselbaren Style. Zwei weitere Colourways werden uns noch bis Ende des Jahres erreichen. Bis dahin kannst du dich erst einmal an diesem sommerlichen Leichtgewicht ausprobieren!


Über

"Sometimes skateboarding involves not skating." - Sam Batterson