18
August 2017
2017-08-25T15:54:08+00:00

Die nächste Generation der Skateboard Kugellager? Bei der Bronson Speed Co. ist man sich seiner Sache offenbar sehr sicher. Um zu testen, ob die Lager der relativ jungen Brand halten was sie versprechen, habe ich mir die Bronson Speed Co. G3 Bearings geschnappt und mir ans Brett geschraubt.

„Die schnellsten, stärksten, am längsten haltbaren, sich am längsten drehenden Skateboard Kugellager, die je hergestellt wurden.“

Puh, mit solchen Aussagen tue ich mich, um ehrlich zu sein, immer etwas schwer. Die Beschreibung von Bronson Speed Co. für ihre Bearings klingt so ziemlich nach der eierlegenden Wollmilchsau unter den Kugellagern, aber fangen wir mal bei den Fakten an. Bronson Speed Co. haben in ihre G3 Lager nämlich einiges an Technologie gesteckt:

  • „Deep Groove“ Raceways: Die Kugeln sitzen tiefer in den Laufflächen der Ringe als bei herkömmlichen Kugellagern.
  • Beworbener Vorteil: Aufprall-Protektion & längere Lebensdauer

  • Reibungslose „Straight Edge“ Shields: Die Shields liegen tiefer & haben keinen Kontakt zum Innenring der Lager
  • Beworbener Vorteil: Öl bleibt drinnen, Dreck & Feuchtigkeit bleiben draußen
  • „Micro Groove“ Raceway Oberfläche: Mikroskopisch kleine Rillen auf der Lauffläche der Ringe
  • Beworbener Vorteil: bessere Öl-Verteilung und höhere Geschwindigkeit

  • „Max Impact“ Käfig Design: Glas-gefüllter Nylon-Lagerkäfig, der sich nicht verformt
  • Beworbener Vorteil: Die Kugeln bleiben an ihrem Platz im Käfig und haben permanenten Kontakt zum Öl

  • High Speed Ceramic Öl: Die Kugellager werden mit einem Nano Keramik-haltigen Öl versehen
  • Beworbener Vorteil: Schutz vor Rost, Feuchtigkeit, Korrosion & Oxidation

So weit, so gut. Die Fragen die sich mir stellten waren natürlich: Sind die Bronson Speed Co. G3 Kugellager wirklich so schnell wie behauptet? Und wirken sich die genannten Features positiv auf die Lebensdauer der Bearings aus?

Geschwindigkeit

Mein erster Eindruck der G3 Bearings war durch und durch positiv. Die Lager werden extrem gut geölt und unter Schutzatmosphäre verpackt geliefert. Dementsprechend fett war auch die erste Session mit den Bearings. Ich bin mit den Lagern zwar nicht durch die örtliche Blitzer-Anlage gerauscht, würde aber behaupten, dass die Dinger wirklich tierisch gut abgehen.


Bronson Speed Co. G3 Kugellager

Bewertung: 10/10

Lebensdauer / Haltbarkeit

Dass neue Kugellager während der ersten fünf Stunden rennen wie verrückt, steht sicherlich außer Frage. Doch auch nach fünf Monaten, bei ca. 3-4 mehrstündigen Sessions pro Woche, lieferten die Bronson G3 Bearings eine wirklich stabile Figur ab. Lediglich eines der Kugellager begann nach dieser Zeit ein wenig zu surren lief etwas unruhig.

Bronson Speed Co. G3 Kugellager nach fünf Monaten Skateboarding

Zeit für einen Waschgang, dachte ich mir und wollte die Kugellager reinigen und ölen. Als ich dafür die Shields entfernte fiel mir auf, dass die Käfige sich zwar wie beschrieben nicht verformt hatten, doch bei einigen Lagern angebrochen waren. Da ich nur wenig Bock hatte nach dem Reinigen die Kugeln alá Tetris wieder an Ort und Stelle zu fummeln, habe ich die Shields an der Rückseite einfach dran gelassen und die Bearings so gereinigt. Tatsächlich hat das ohne Probleme funktioniert und die Bronson G3 Kugellager liefen nach einem Tropfen Öl wieder rund, auch trotz angebrochener Käfige.

Edit: Tatsächlich habe ich vor kurzem Erfahren, dass es sich bei den von mir getesteten Lagern wohl um die erste Generation G3 Bearings handelte und Bronson Speed Co. sich dem Problem längst angenommen haben. Die neueren Bronson Speed Co. G3 Kugellager haben ein verbessertes Cage Design verpasst bekommen und sind dadurch wesentlich stabiler.


Nach einigen weiteren Sessions und mittlerweile 6 monatiger Nutzung hatte sich an dem Status Quo nichts verändert. Trotz dem kleinen Käfig-Problem liefen die Lager sehr flüssig und scheinen auch noch eine ganze Weile durchzuhalten.

Bewertung: 7/10

Fazit

Bronson Speed Co. hat mich mit ihren G3 Kugellagern vollends überzeugt. Trotz der nach einiger Zeit angebrochenen Lagerkäfige sind diese Bearings super schnell und liefern eine 1A Performance ab. Die genannten Features scheinen also tatsächlich Hand und Fuß zu haben. Wie bereits erwähnt, wurde das Problem mit den Käfigen bereits in den neuen G3 Bearings und wohl auch in den Bronson Speed Co. RAW Kugellagern gelöst, da nach Herstellerangaben der Käfig hier mit Fiberglas verstärkt wurde. Alles in allem würde ich die Bronson Speed Co. G3 Bearings jedem empfehlen, völlig unabhängig von Einsatzgebiet oder Fahrstil.

+

• sehr schnell
• lange Haltbarkeit
• kein großer Pflegebedarf

• Lagerkäfig etwas anfällig gegenüber Impacts (erste Generation G3s)

Über

Just skate for fun, don’t pick up a skateboard because you want to be a pro one day. Don’t forget why you started skating in the first place. – Steve Caballero