04
August 2015
2017-05-22T17:36:23+00:00

Im aktuellen skatedeluxe Produkt-Testbericht beschreibt Fabian, wie es sich mit einer neuen Lage Grizzly Griptape skaten ließ, ob das Grip easy aufzubringen war und womit es sich gegenüber anderen Griptapes abhebt.

Produkttest: Grizzly Griptape

Grizzly Griptape

Auf der Suche nach einem passenden Griptape hat man mittlerweile eine sehr vielfältige Auswahl. Neben verschiedenen Farben ist in den letzten Jahren vor allem ein Trend hin zu mit Grafiken bedruckten Griptapes zu erkennen. Relativ neue und auf Griptapes spezialisierte Firmen, wie Shake Junt oder Grizzly, mischen mit ihrem Sortiment den Markt ordentlich auf. Dieser wurde bisher von alteingesessenen und expliziten Griptapeherstellern wie Mob oder Jessup und den Produkten von Boardherstellern bestimmt.

Grizzly Griptape stammt aus der Feder von Torey Pudwill, der bereits als Zwölfjähriger die Company lancierte. Anfangs benutze Torey einfach Griptapes von Black Magic und stanzte aus ihnen das bekannte Bären-Logo heraus. Mit der Zeit wuchs die Firma beständig und bietet mittlerweile auch ein großes Bekleidungssortiment sowie Hardwareprodukte an.

Produkttest Grizzly Griptape

Wir haben uns eine Lage des, in Zusammenarbeit mit Diamond Supply Co herausgebrachten, Grizzly x Diamond Griptapes auf das Deck geklebt und getestet. Das Grip ist schlicht gehalten und ohne großen Aufdruck. Als Detail lässt sich aber das Grizzly Logo abziehen.

Dem Voraus ging die Überlegung welche Eigenschaften eines Griptapes denn überhaupt entscheidend für dessen Qualität sind. Hier ist vor allem die Körnung, welche das Fahrverhalten bestimmt, wichtig. Es gibt aber auch noch andere Features wie z.B. eine Perforierung, die das Auftragen auf das Deck erleichtert. Letztere setzt sich immer mehr durch und ist auch bei Grizzly Grip Standard. Somit sollte es auch wirklich jeder schaffen, das Griptape ohne Lufteinschlüsse auf das Deck zu kleben. Bei der Körnung, welche mitbestimmt wie gut das Deck schlussendlich an den Füßen „klebt“, ist Grizzly Griptape einen Tick weniger stark als beispielsweise Mob Griptape. Somit hat man etwas weniger Grip, dafür gönnt man seinen Schuhen aber eine längere Lebenszeit. Zur Griptapewahl muss auf jeden Fall dazugesagt werden, dass hier, vielleicht noch stärker als in anderen Produktkategorien, die Geschmäcker unterschiedlich sind und keine allgemeinen Aussagen getroffen werden können. Am besten jeder probiert für sich selber aus, welches Griptape zu ihm und sein Skaten passt.

Fazit

Mit Grizzly Griptape unter den Füßen werdet ihr leider nicht von heute auf morgen auf Ledges herumtanzen können wie Torey Pudwill. Wer aber auf die Designs steht, kann ohne Zweifel auf eine Lage Grizzly zurückgreifen. Das Griptape ist dank der Perforierung leicht aufzutragen und vom Gripfaktor zwischen den Produkten von Jessup und Mob angesiedelt.

Über

I'm not just writing about the products - I rather test them.