21
Februar 2016
2017-05-17T14:37:44+00:00

Stance Socken sind allgegenwärtig. Jeder scheint sie zu kennen und alle loben sie. Doch warum eigentlich? Sind doch schließlich nur Socken. Um das ‚Mysterium‘ zu verstehen, habe ich die scheinbaren Pros unter den Socken ausgiebig getestet. Sechs Wochen lief ich mit ihnen umher, um zu erfahren was dran ist am großen Lob, den Vorschusslorbeeren und dem Hype. Glaubst du nicht? Dann lies es am besten selbst!

Stance Socken im Test - Miniramp

Meine neuen und zugleich ersten Stance Socken sind da. Mein erster Blick: skeptisch! Warum auch nicht? Wenn mir gefühlt jeder Zweite – ungefragt – erzählt, wie überragend diese Socken sind, lässt der kritische Blick nicht lange auf sich warten. Einkaufslügen gibt es schließlich schon genug – und schlechte Produkte sowieso. Lange Rede olé. Gehen wir ans Material.

Worum geht es?

Ich habe mir drei Stance-Socken Modelle ausgesucht und sie sechs Wochen lang getestet. Ich wollte einfach wissen, was steckt hinter dem Hype um die farbigen Socken mit dem kleinen Stich am Knöchel. Getestet heißt in diesem Falle, dass ich sie mit verschiedenen Situationen und Herausforderungen konfrontiert habe, um zu schauen, wie sie darin bestehen. Dafür habe ich sie fast jeden Tag getragen. Ich wollte wissen, ob sie die hohen Erwartungen erfüllen, wie es sich mit der Wärme am Fuß und der Geruchsbildung sowie dem Material, der Qualität und der Verarbeitung verhält.

Mein erster Eindruck!

„Ich bin kein Experte auf diesem Gebiet, aber die Socken fühlten sich sehr hochwertig an.“

Du kennst sicherlich diesen ersten Eindruck, ein schönes Produkt schält sich vor dir aus dem Paket. Es sieht aus wie in deinen Vorstellungen, ABER es stinkt. Es stinkt nach neu – und irgendwie auch nach Chemie. Kein guter Einstieg. Mit den Stance-Socken war dies allerdings ganz anders: Sie riechen nicht, was auf jeden Fall als erster Pluspunkt angeführt werden muss! Die Farben und Motive wirkten auf den ersten Blick sehr satt und detailliert. Wie sich dies nach der Waschung verhält, folgt an späterer Stelle. Doch für den Moment ist auch dies als erneuter Pluspunkt zu werten. Einen weiteren Bonus erhalten sie für das verwendete Material. Ich bin kein Experte auf diesem Gebiet, aber die Socken fühlten sich sehr hochwertig an. Nicht wie bei den unzähligen Socken, die gefühlt bereits nach dem ersten Handgriff reißen.

All diese Pluspunkte sind am Ende nur Randnotizen, wichtig ist, da brauchen wir uns nichts vormachen, dass die Socken sich gut anfühlen und vor allem gut sitzen. Skeptisch bis zur Kinnlade ließ ich meine Füße in meine neuen Stance-Socken gleiten. Und ich muss sagen, ich war positiv überrascht und hocherfreut. Sie saßen super! Dafür muss es den vierten Pluspunkt geben. Der erste Eindruck war sehr überzeugend – aber die Rechnung bzw. Abrechnung wird am Ende gemacht. Darum weiter im Programm.

Stance Socken im Test - Sleepy

Der Geruch …

Der Geruch muss herausgefordert werden, weswegen ich mich dazu entschied, das erste Sockenpaar fünf Tage am Stück zu tragen. Ich organisierte mir neue Sneaker, um das Ergebnis nicht zu verfälschen und dann ging es schon los: Fünf Tage lang habe ich mit diesen Socken gelebt. Ich bin mit ihnen gelaufen, saß auf Arbeit, war spazieren und skaten, hing im Kino und verbrachte meinen gesamten Tag mit ihnen. Nur zum Schlafen zog ich sie aus, um sie dann mit dem Aufstehen wieder über meine Füße zu ziehen. Nach drei Tagen war noch nicht mal ein Hauch von Geruch zu vernehmen. Als die fünf Tage – ‚Gott sei Dank‘ – vorüber waren, grub ich meine Nase neugierig ins Material. Sie waren natürlich nicht wie neu und auch ein wenig muffelig, ABER im Grunde waren sie noch super. Ich war begeistert, weswegen ich an dieser Stelle aus voller Überzeugung einen erneuten Pluspunkt vergeben möchte.

… und die Wärme am Fuß

Socken erfüllen bei mir in erster Linie eine Funktion und das vor allem im Winter: Sie müssen meine Füße warm halten und das am liebsten, ohne sie zum Schwitzen zu bringen. Dies ist den Socken von Stance definitiv gelungen. Ich bin diesbezüglich sehr empfindlich und reagiere umgehend, wenn es untenrum kalt oder frostig wird. Um dies zu vermeiden, trage ich im Winter zur Sicherheit meistens zwei Paar Socken. Doch mit den Stance-Socken war dies nicht nötig. Sie waren wirklich immer und zu jederzeit richtig schön warm. Und: Mein Fuß hat nicht einmal geschwitzt. Selbst beim Radfahren und mit den Hosen in den Socken ist mir nicht kalt geworden. Kein kalter Wind, der mir um die Fußgelenke blies. Das hatte ich bis dahin auch nicht erlebt. Einfach nur Wärme. Unglaublich!


Stance Socken Anatomie

Ungeplant ergab sich eine weitere Testphase, die die Wärme und Schwitzfreiheit unterstreicht: Ich hasse es mit Socken zu schlafen, einfach weil es irgendwann zu warm oder zu feucht wird. Durch einen – nennen wir es mal Zufall – bin ich nun doch mit Socken eingeschlafen. Und weil ich gerade in der Testphase war bzw. lag, waren es meine Stance Socken, die ich zu diesem Zeitpunkt am Fuß hatte. Und ich muss sagen: Es war ein Fest! Eigentlich wollte ich schreiben, dass es sich anfühlte, als ob ich in den Armen meiner Freundin lag, aber dies hätte sicherlich für Irritationen gesorgt. Darum sei an dieser Stelle gesagt: Ich hab wunderbar geschlafen, als ob meine Füße eine eigene Decke gehabt hätten. Großartig und auch hier ohne Fußschwitze!

Durch den Winter – mit Farbe, Style und einer großartigen Passform

Stance hat eine überragende Farben- und Motivvielfalt, die mich – trotz meiner anfänglichen Skepsis – von Beginn an in den Bann zog. Ich liebe bunte Socken; schon immer! Viele Grafiken gehen mir richtig gut rein. Dennoch hatte ich die Befürchtung, dass nur die Shop- und Produktfotos einen guten Eindruck machen und die Motive und Farben am Ende nur blass daherkommen. Doch weitgefehlt: Alle drei Modelle glänzen auch in Wirklichkeit mit satten Farben und detailgetreuen Motiven. Pluspunkt!

„Kein Rutschen, kein Nerven und kein ewiges Hochziehen und Geraderücken.“

Was mich – neben dem Thema Wärme – besonders überzeugte, war die Passform und die Qualität der Socken. Ich hab die Schuhgröße 40 und war mit der Sockengröße M sehr zufrieden. Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich kenne Socken irgendwie immer nur als ewig rutschend. Socken, die sich niemals dauerhaft auf der Ferse halten und sich immer irgendwann zusammengeschoben unter deinem Fuß wieder finden, um dann dort Druckstellen zu erzeugen, oder zumindest um unangenehm zu stören. Doch auch hier überzeugen die Stance Socken auf ganzer Linie. Ungelogen haben sich alle drei Modelle über die gesamte Zeit unverrückbar an Ort und Stelle gehalten und gleichzeitig meinen Füßen reichlich Stabilität beschert, was vor allem beim Skaten ein Genuss war. Kein Rutschen, kein Nerven und kein ewiges Hochziehen und Geraderücken. Und dies alles ohne diese fiesen Abdrücke, die zu enge Socken üblicherweise über den Knöcheln hinterlassen. Dass der relativ kompakte Stoff der Socken sich so unbeirrt zeigt, hat mich wirklich überrascht und am Ende überzeugt. Darum auch hier: Ein Pluspunkt für die Socken!

Stance Socken im Test

Die Verarbeitung und eine Reise durch die Waschmaschine

In sechs Wochen kann man die Verarbeitung natürlich nicht wirklich bis ins kleinste Detail testen. Dafür bräuchte man mehr Zeit. Aber in den sechs Wochen, in denen ich meine Stance Socken trug, konnte ich keine auffallenden Mängel feststellen. Wie bei anderen Baumwoll- und Stoffprodukten häufig zu beobachten, bildeten sich zwar bei einem Modell ein paar kleine Fusselkugeln, die ich aber nicht als störend empfand, weder optisch noch hinsichtlich des Tragekomforts. Weil ich nicht zu 100 Prozent bestätigen kann, dass die Verarbeitungsqualität auf Dauer erhalten bleibt, möchte ich mir an dieser Stelle und vor allem mit Blick auf die kurze Testphase kein Urteil erlauben und vergebe deshalb keinen Pluspunkt, aber auch keinen Minuspunkt.

Da man Socken häufig trägt, ist es naheliegend, dass sie irgendwann auch in die Waschmaschine müssen. Viele Textilprodukte zittern an so einem Punkt. Schließlich zeigt sich spätestens hier für welche Qualität du bezahlt hast und wie dein Urteil schlussendlich ausfällt. Darum immer rein in die Waschmaschine. Alle drei klassischen Waschtemperaturen habe ich mitgenommen: 30, 40 und 60 Grad. Aus allen Waschgängen kamen die Socken unbeschadet heraus. Hinsichtlich der Farbe, Passform und Qualität waren keine Veränderungen festzustellen. Sie saßen immer noch wie eine Eins und glänzten farbenfroh umher. Einen sauberen Pluspunkt bitte.

Alltagssituationen


Stance Socken White

Fernab der benannten Punkte habe ich versucht, zahlreiche Alltagssituationen mitzunehmen. Situationen durch die jede Socke muss – ob sie will oder nicht. Ich bin mit den Socken durch meine Wohnung gelaufen, gerannt und geschlurft, bin ohne Schuhe durch unseren Hinterhof gegangen, durch Pfützen in unserem Bad getapst, hab verschiedene Schuhe benutzt, bin mehrere Stunden mit ihnen am Stück umhergelaufen.

Ich hab sie bei kalten Temperaturen nach draußen getragen, vor dem Fernseher und im Sofa genossen und sie meiner Freundin angezogen, als sie krank war. Es klingt komisch und auch ich würde bei den folgenden Zeilen skeptisch die Stirn runzeln, aber es ist so: Die Stance Socken haben überall mitgespielt und zwar nicht nur im Mittelfeld, sondern als überzeugende Player an jeder Position.

Fazit

Zu Beginn dieses Produkttestes war ich sehr skeptisch, auch mit Blick auf den stattlichen Preis. Mich irritieren Produkte, die von allen gemocht werden. Ich bin immer auf der Suche nach dem Haken, doch so sehr und so kritisch ich danach suchte, ich fand ihn nicht. Die Qualität, die Farben und der Tragekomfort von meinen drei getesteten Stance Socken sind einfach überragend. Sie hielten die Füße in jeder Situation (spazieren, skaten, sitzen, schlafen, arbeiten, leben) kuschelig warm, ohne sie schwitzen zu lassen. Sie produzierten keinen unnötigen Schweißgeruch, verhielten sich in und nach der Waschung, egal bei welcher Temperatur, bestens. Ich wusste nicht, dass Socken so sein können. Ich kannte Socken immer irgendwie nur als rutschende und nicht immer optimal wärmende Kleidungsstücke, die nach wenigen Wochen mit Löchern um sich schmeißen.

Doch es geht auch anders – Es geht auch Stance!

 

One thought on “Stance Socken – sechs Wochen im Test!

  • Steve

    Ich hatte 2 Paar Stance, die sofort nach wenigen Wochen normalen Gebrauchs durch waren. Schöne dicke Löcher!

Comments are closed.

Über

Say YO! my friend ...