11
März 2018
2018-03-10T16:46:55+00:00

New Balance Numeric sind fleißig dabei ihre Skateschuhe weiter zu verbessern und bringen mit dem 255 Skateschuh ein Update des Quincy 254 Models auf den Markt. Daher habe ich mir den Jordan Taylor Colourway prompt für einen Wear Test geschnappt.

Für seinen ersten Signature Colourway bei New Balance Numeric hat Jordan Taylor wirklich nicht gerade die subtilsten Farben ausgesucht. Dass der WKND Pro auch ein einigermaßen passabler Schauspieler und bekennender Spaßvogel ist, beweisen die durch die Bank weg unterhaltsamen Clips für den 255 Jordan Taylor.

„Ein Skateschuh für jede Persönlichkeit“

Damit werben New Balance Numeric für den 255. Doch was hat sich gegenüber dem Vorgänger 254 geändert?

New Balance Numeric 254 vs 255 – Das ist neu:

New Balance Numeric 255 Jordan Taylor - New
  • Belüftungslöcher an Seite und Zehenkappe
  • Die Schnürsenkel-Führung wurde nach vorne verlagert
  • Die Zunge ist länger und hat Nähte, um sich dynamisch an den Fuß anzupassen (vorteilhaft für Leute mit hohem Fußspann)
  • Die Fersen-Applikationen liegen nun über den Nähten, um Blowouts zu vermindern
  • Das Design der Fersen-Region wurde für besseren Tragekomfort überarbeitet

Erster Eindruck

Das Erste was mir an dem Schuh direkt auffiel, war sein Gewicht. Beim NB Numeric 255 handelt es sich nicht gerade um ein Federgewicht. Das könnte mit der vulkanisierten N-durance® Außensohle zusammenhängen, die einen sehr soliden Eindruck macht. Trotzdem war die Sohle von Beginn an flexibel. Das Obermaterial des 255 Jordan Taylor Colourways besteht fast komplett aus geschmeidigem Wildleder. Die Zunge, die von zwei elastischen Zungenbändern an Ort und Stelle gehalten wird, ist leicht gepolstert. Ausreichend Polsterung findet sich auch um den Knöchel herum bis etwa zum Mittelfuß, ohne dass der Schuh breit und bullig wirkt.

New Balance Numeric 255 Jordan Taylor Banner

Ein persönlicher Pluspunkt von mir geht an die nahtlose Zehenkappe, die mit versteckter Toe Cap auftrumpft. Da die ersten Nähte im vorderen Bereich des Schuhs erst hinter der theoretischen Ollie Area verlaufen, verspricht der 255 in dieser Hinsicht lange Haltbarkeit. Auch das herausnehmbare & vorgeformte „Closed Cell Polyurethan“ Fußbett macht nicht nur aus Design-Sicht einiges her.

Passform

Wenn du schon einmal ein Paar New Balance Numeric Skaterschuhe geskatet bist, ist dir vielleicht auch die knappe Passform aufgefallen. Laut New Balance fallen viele der Modelle etwa eine halbe Nummer kleiner aus. Diesen Eindruck bekommt man beim NB Numeric 255 ebenfalls. Ich kam zwar mit meiner gewohnten Schuhgröße klar, wobei der Schuh knackig eng war. Im vorderen Bereich des Fußes wird er relativ schmal, weshalb Skater mit breitem Fuß hier Probleme bekommen könnten.


New Balance Numeric 255 Jordan Taylor - Side View

Ein Manko, das viele der ersten New Balance Numeric Modelle hatten, war, dass die Fersen-Partie nicht ideal konzipiert war. Beim neuen New Balance Numeric 255 hat man das allerdings in den Griff bekommen. Der Fuß sitzt durch die gepolsterte Fersen-Kappe fest und bequem im Schuh, ohne dass diese in die Ferse einschneidet. Während mir die Innensohle bei meinen ersten Schritten in den Schuhen etwas hart vorkam, änderte sich meine Ansicht recht schnell im Laufe der ersten Session.

Bewertung: 7/10

Performance

Einlauf-Phase & erste Session

Wie gesagt, lässt der 255 einem nicht sonderlich viel Spielraum für die Füße. Ich persönlich brauchte keine Einlauf-Phase und fühlte mich dank der Polsterung von Anfang an wohl in dem Schuh und auf dem Brett. Die enge Passform könnte dem ein oder anderen allerdings zu schaffen machen. Wenn du lieber ein bisschen Platz in deinen Skateschuhen brauchst, solltest du lieber eine halbe Größe drauflegen.

New Balance Numeric 255 Jordan Taylor - First Session style=
New Balance Numeric 255 Jordan Taylor Outsole - First Session

Der NB Numeric 255 nach etwa 5 Stunden

Die Materialzusammensetzung des Schuhs sorgt für 1A Flick und einen Ollie, bei dem das Brett quasi an den Schuhen klebt. Leider muss man bei dem Full-Suede-Upper ein paar Abstriche in Sachen Atmungsaktivität machen.

Bewertung: 8/10

Boardfeel & Grip

Was mir in den ersten Minuten auf dem Brett direkt auffiel, ist dass ich im NB Numeric 255 hervorragendes Boardfeel hatte. Die Innensohlen-Außensohlen Kombination erfüllt vollkommen ihren Zweck. Zu Beginn kam mir die Laufsohle etwas rutschig vor, was sich aber in Kürze erledigt hatte. Das Hexagon-Muster und der N-durance® Gummi machen die Sohle nach kurzer Bekanntschaft mit dem Griptape sehr griffig.

New Balance Numeric 255 Jordan Taylor Outsole

Bewertung: 10/10

Dämpfung & Impact-Support

Die „Closed Cell Polyurethan“ Einlegesohle ist an de Ferse ca. 1 cm dick, was sich beim Aufprall mit der Ferse voll bezahlt macht. Nach vorne hin wird die Innensohle dünner, um maximales Boardfeel zu garantieren. Weitere Gimmicks in Sachen Impact-Support weist der Schuh allerdings nicht auf. Glücklicherweise konnte ich mit der Sohle auch diverse Primolandungen wegstecken, ohne mich direkt auf die Auswechselbank zu befördern.

New Balance Numeric 255 Jordan Taylor Insole

Bewertung: 8/10

Dieses Design macht den New Balance Numeric 255 zu einem vielseitigen Skateschuh, mit dem man sowohl technisch als auch Treppensets und Gaps skaten kann. Die Lyon 25 würde ich in dem Schuh allerdings nicht unbedingt anpeilen.

Haltbarkeit

Eindruck nach 10 Stunden

Nach zehn Stunden mit dem New Balance Numeric 255 zeigten sich ein paar Verschleißspuren am Schuh. Das Foxing Tape hat sich dank einiger Kickflips an der Fußspitze verabschiedet und einer der Schnürsenkel ebenso. Die Sohle hatte auch ein wenig an Profil verloren, aber nicht wesentlich. Das Obermaterial zeigte nach dieser Zeit wiederum so gut wie gar keine Abnutzung.

Interessanterweise dröselte die Naht zwischen Vorder- und Hinterpaneele des Schuhs etwas auf. Dies stellte jedoch überhaupt kein Problem dar, da die Zunge des 255 mit zusätzlichen Nähten befestigt ist und unter dem Leder noch weitere Materialschichten liegen, die den Schuh zusätzlich stabilisieren.

Eindruck nach 20 Stunden

Nach 20 Stunden habe ich begonnen mich zu fragen, was New Balance Numeric für ein Super-Suede für den 255 verwendet haben. Während des Tests wurde die Ollie Area wenn überhaupt nur angeraut. Zwar begann die Naht in der Region zu reißen, von einem Loch kann aber bei Weitem nicht die Rede sein. Auch an der Stelle wo die Vulkanisierung Kickflips weichen musste, zeigte sich das Obermaterial unbeeindruckt.

Die Sohle hatte ebenfalls weiterhin Profil und massig Grip, während die Innensohle immer noch wie am ersten Tag ihren Beitrag leistete.

Ich bin mir sicher, dass der 255 Jordan Taylor Schuh noch einige, weitere Sessions durchhält.

Bewertung: 9/10


Fazit

Mit dem 255 haben New Balance Numeric dem Vorläufer Modell Quincy ein gut umgesetztes Update verpasst. Vor allem die Haltbarkeit von Sohle und dem Obermaterial haben einen bleibenden Eindruck auf mich hinterlassen. Außerdem war ich von der Formstabilität des Schuhs begeistert. Trotz des Wildleders hat der New Balance Numeric 255 seine Form von Beginn an beibehalten. Dank des hervorragenden Boardfeels und der dämpfenden Innensohle ist der 255 wirklich ein Skateschuh für jede Persönlichkeit bzw. für jedes Einsatzgebiet.

Vorteile

  • Haltbarkeit der Sohle & des Uppers
  • Boardfeel
  • Formstabilität
  • dämpfende Innensohle

Nachteile

  • Gewicht
  • sehr schmale Passform
  • nur bedingt atmungsaktiv

Hinterlasse einen Kommentar

Über

Just skate for fun, don't pick up a skateboard because you want to be a pro one day. Don't forget why you started skating in the first place. - Steve Caballero