27
Dezember 2017
2017-12-27T10:42:15+00:00

Dieses Jahr hing die Messlatte im Skateboarding mal wieder extrem hoch. Neben zahlreichen Instagram Edits mit jeder Menge verrückten Stuff, gab es auch einige, überaus sehenswerte Parts und Full Length Videos. Da wir so ziemlich alles abgefeiert haben, gibt es kein Ranking und keine Toplisten, sondern einfach unsere Skateboard Video Highlights 2017.


Welcome Skateboards – ‚Fetish‘

Die Brand mit den verrückten Shapes hat mit ‚Fetish‚ wohl endgültig auch den Letzten davon überzeugt, dass man für Street Skateboarding nicht auf Popsicles angewiesen ist. Außerdem gibt es geballte Girlpower von Nora Vasconcellos auf die Mattscheibe.

Mehr von Welcome Skateboards


Emerica – ‚Young Emericans‘

Keine Ahnung, was du so mit 14 gemacht hast, aber Crooked Grinds an nahezu hüfthohen Rails gehörten vermutlich nicht zur Tagesordnung. Wir sind jetzt schon gespannt, wie die ‚Young Emericans‘ wohl in ein paar Jahren abliefern.

Mehr von Emerica


Bam Margera – ‚Spain 2017‘

Von Jung zu alt – Bam Margera hat eine Diät gemacht, sich ein neues Deck und seinen alten Sponsor Element geholt und startet wieder voll durch. Das bewies der ehemalige Jackass-Star mit einem frischen Edit, vielen Teasern und Interviews sowie einer ganzen Latte exklusiver Pro-Modelle. Wir sagen, welcome back!

Mehr von Element


Atlantic Drift – Episode 5 – ‚Hippy Jumps‘

Einen ganzen Part Hippy Jumps zu widmen mag einem mutig erscheinen, doch die Jungs von Isle Skateboards haben mit ‚Atlantic Drift – Episode 5‘ unserer Meinung nach einen der unterhaltsamsten Parts des Jahres rausgehauen. Was bitte passiert da am Ende?

Mehr von Isle Skateboards


Riley Hawk – ‚Extra Flare‘

Trotz großem Namen und noch größerer Fußstapfen muss man Riley Hawk zugute halten, dass er konsequent seinen eigenen Weg geht, beziehungsweise rollt. Im Rough Cut seines Enders in Lakai’s ‚The Flare‘ wird ziemlich deutlich, was wir damit meinen.

Mehr von Lakai


DC – ‚The DC Promo Video‘

Der Preis für das größte Understatement 2017 geht vermutlich an DC Shoes, denn wenn das ‚DC Promo Video‘ wirklich nur ein Vorgeschmack für einen neuen Full Length Edit bietet, dann können wir uns schon mal warm anziehen. #stoked

Mehr von DC Shoes


Thrasher – AM Scramble 2017

Ab welchem Level wird man bitte Pro? Dank Thrashers AM Scramble sieht man, dass die Szene voll mit AMs ist, die längst ein Pro Model verdient hätten. 2017 hat dabei gezeigt, wie hoch das Level mittlerweile ist. Leute wie Axel Cruysberghs für Toy Machine, Trent McClung für Primitive, Zion Wright für Real oder Taylor Kirby für Deathwish haben es geschafft, doch das ist nur die Spitze des Eisbergs.

Mehr von Thrasher


Foundation – ‚Oddity‘

Mit ihrem 19. Video haben Foundation dieses Jahr der Szene mal ordentlich gezeigt, wo der Hammer hängt. Von aktueller Corey Duffel Footage bis zu Cole Wilsons Handrail-Wahnsinn ist alles dabei – nicht entgehen lassen!

Mehr von Foundation Skateboards


Lacy Baker – ‚My World‘

Apropos Hammer: Frauen steigen endlich in die Pro-Ränge auf. Alexis Sablone ist auf WKND, Lacey Baker auf Meow Skateboards, Sarah Meurle auf Poetic, Leticia Bufoni auf Plan B, Nora Vasconcellos auf Welcome, Samarria Brevard auf Enjoi und Lizzy Armanto auf Birdhouse. Einige wenige Namen, die 2017 für Aufsehen sorgten und die Schere zwischen Male und Female Skateboarding etwas mehr schließen konnten. Weiter so!


Jordan Taylor – ‚WKND Part‘

Bester 80s Pop, lässiger Style und ordentliche Banger. Jordan Taylor ist endlich Pro auf WKND und das völlig zurecht. Hier ist gute Laune garantiert! Und mal ehrlich, WKND Edits muss man einfach lieben.

Mehr von WKND Skateboards


Trent McClung – ‚Primitive Pro Part‘

Trent McClung ist dieses Jahr in die Pro-Ränge von Primitive aufgestiegen & sein Style passt perfekt in das hochkarätige Team um P-Rod, Shane O’Neill und Co. Nach seinem ‚Welcome Part‘ kann man nicht anders als gleich selbst aufs Brett steigen zu wollen.

Mehr von Primitive Skateboarding


PIZZA Skateboards – ‚Prepare the Video‘

Du denkst du hast in Barcelona schon alles gesehen? Nimm dir ein paar Minuten Zeit und lass dich von den Jungs von PIZZA Skateboards eines Besseren belehren. Über die Musik kann man sich streiten, aber das Skateboarding ist unumstritten hart.

Mehr von PIZZA Skateboards


Shane O’ Neill – ‚Levels‘

Nur mal so vorne weg: der erste Trick ist Switch (!), wenn das bei Shane O’Neill überhaupt Relevanz hat. Gibt es irgendeinen Trick, den der Typ nicht kann? Sollte dir sein ‚Levels Part‘ für Nike SB bisher entgangen sein, besteht spätestens jetzt absolute Nachholpflicht.

Mehr von Nike SB


New Balance Numeric – ‚Tricolor‘

Dank der Zusammenarbeit mit dem Brindle Collective ist jeder New Balance Numeric Edit eine wahre Augenweide für alle Liebhaber hochauflösenden Skateboardings. So auch ‚Tricolor‘ mit der Brandon Westgates Premiere für NB#.

Mehr von New Balance Numeric


Hockey – ‚III‘

Was mit einem derart monumentalen Soundtrack anfängt, kann nur gut werden. Und Hockey III hat in keiner Weise enttäuscht. Caleb Barnett, Andrew Allen, Donovon Piscopo, John Fitzgerald und Ben Kadow räumen hier in 20 min alles ab, was ihnen in den Weg kommt.

Mehr von Hockey


Poetic Collective – ‚MNMLSM‘

Poetic Collective sind mittlerweile dafür bekannt, hin und wieder frischen Wind in die Szene zu bringen. So auch der MNMLSM Edit, der in Malmö, Kopenhagen, Stockholm und Göteborg gedreht wurde. Artsy!


Öctagon – ‚Alpha‘

Willkommen in der Zukunft. Mit ‚Alpha‘ haben Öctagon erneut gezeigt, dass Skateboarding und Design ohne Frage zusammen gehören. Über vier Minuten ‚gnarly‘ Schwarz/Weiß.


Magenta – ‚Salam‘

Die Jungs von Magenta haben dieses Jahr exotischen Urlaub in Dubai und Abu Dhabi gemacht und 4,5 Minuten Footage zurückgebracht. Absolut sehenswerter Clip mit vorher unbekannten Spots und typischem Magenta-esquen Skateboarding.

Mehr von Magenta


Volcom – ‚Zementwerk‘

Eine Hand voll Skateboarder mit ein paar Leica Kameras in ein verlassenes Werk stecken und einfach mal machen lassen. Mit dem Zementwerk Projekt haben Volcom den Spirit von ‚Skate Everything‘ perfekt eingefangen.

Mehr von Volcom


PALACE – ‚Palasonic‘

Vier Jahre hat sich PALACE Zeit gelassen und das Warten hat sich gelohnt. Fans von Fisheye, VHS und Co. kommen hier voll auf ihre Kosten. Unser Fazit: unbedingt anschauen und auf der Straße nie ohne Spotter fahren – Holy Shit, Blondey!

Mehr von PALACE Skateboards


Wie auch schon im letzten und vorletzten Jahr konnten wir bei der Flut an Clips in diesem Jahr natürlich nicht alles berücksichtigen und Geschmäcker sind bekanntlich unterschiedlich, auch im Skateboarding. Dir fehlt eindeutig das ein oder andere Video hier? Dann lass es uns wissen!

In diesem Sinne einen guten Rutsch ins neue Jahr mit jeder Menge Clips, Edits, Videos und Skateboarding – High Five!

Hinterlasse einen Kommentar

Über

Just skate for fun, don’t pick up a skateboard because you want to be a pro one day. Don’t forget why you started skating in the first place. – Steve Caballero